News
Biography
Reviews - press
Repertoire
Discography
Gallery
Audio Clips
Videos
Contact
 
   








Giacomo Puccini, Madama Butterfly, Indiana, U.S, Novembre 2016
"An interrupted rote gesture of the heroine's adopted faith, then sobbing. That tiny moment, at the beginning of the second act in "Madama Butterfly," represents the keen attention to detail of the production that moved into Clowes Hall for a two-night stand Friday. With the performance conducted by Arthur Fagen […] tempos were flexible and flawlessly matched to the stage action."
Jay Harvey, Jayharveyupstage, November 12, 2016

Orchestrally speaking, Puccini’s “Butterfly” score is a wonder of touches that give the music its pungent and poignant flavors. The orchestral score is bulging with technical difficulties; thus, a qualified pit orchestra is a must. The IU Philharmonic fulfills that must, with quality to spare.To make the orchestra accomplish what it must accomplish, a conductor of experience and lofty talent needs to be wielding the baton. In the resident Arthur Fagen, IU Opera Theater has such a conductor. Maestro Fagen contributed the appropriate leadership to both the pit musicians and the singers on stage. He was the stabilizer and the inspirer for everything musical.

Peter Jacobi, Heraldtimesonline.com, November 7, 2016
Mozart, Die Entführung aus dem Serail, October and December 2016

Mozart’s “Abduction From the Seraglio”, Deutsche Oper Berlin

Am Pult des kammermusikalisch besetzten Orchesters der Deutschen Oper Berlin steht in dieser Wiederaufnahme von „Die Entführung aus dem Serail“ der bekannte Dirigent Arthur Fagen. Mit der Routine und Souveränität eines Kapellmeisters führt er das Orchester durch die spannende, wie wohlklingende Partitur Wolfgang Amadeus Mozarts. Es handelt sich um eine differenzierte und präzise Interpretation, wobei vor allem die genaue Kenntnis der Partitur und eine Verliebtheit zum Detail auffallen. Darüber hinaus gelingt es Fagen den Musikern den für die „Entführung aus dem Serail“ essentiellen „musikalischen Orientalismus“ zu entlocken. Seine Interpretation ist geprägt von heiterer Frische, wie bereits bei den mitreißenden Klängen der Ouvertüre zu vernehmen ist. Mit einem durchwegs flüssigen Tempo, lieblichen und gleichzeitig spielerischen Phrasierungen sowie kraftvollen Ausbrüchen bleiben keine Wünsche offen. Besonders bei Fortissimo-Passagen versteht es Fagen das Orchester mit Stringenz zu führen, ohne dabei den sensitiven Charakter mozart’scher Opern zu verlieren. Des Weiteren handelt es sich bei Arthur Fagen um einen versierten, sängerfreundlichen Dirigenten, der über genug kapellmeisterische Erfahrung verfügt, um die Protagonisten auf Bühne musikalisch zu unterstützen, sodass größere Fehler in Tempo oder Rhythmik ausbleiben.
Fazit: Arthur Fagen leitet das kammermusikalisch besetzte Orchester der Deutschen Oper Berlin sowohl mit dem für dieses Werk nötigen Feingefühl als auch mit der nötigen Stringenz eines Dirigenten! Besonders hervorzuheben ist Fagens Expressivität während der Ouvertüre, wobei aber auch die lyrischen Momente während der Oper von besonderer Anmut geprägt sind!

Markus Guggenberger, wotansopernkritikblog.wordpress.com

Wer tolle Solisten, ein dynamisches Dirigat, eine überragende Olga Peretyatko und eine witzige wie unterhaltsame Inszenierung an der Deutschen Oper Berlin sehen möchte, der sollte sich zum Nikolaustag am 6. Dezember 2016 eine schöne Opernkarte wünschen und „Die Entführung aus dem Serail“ im Haus an der Bismarckstraße in Berlin verfolgen. Das Orchester der Deutschen Oper Berlin bot eine wunderbar leichte und genaue Vorstellung im Geiste Mozarts und folgte den präzisen Anweisungen des New Yorker Dirigenten Arthur Fagen sehr gut.

Andreas Schmidt, Dec. 1, 2016, Klassik-begeistest.de

Arthur Fagen, experimentado director mozartiano, logró un destacado efecto en sus instrumentos, quienes aportaron la belleza de la música orquestal y también apoyaron a los cantantes en escena con brío y equilibrio.

Ximena Sepulveda, Pro Opera, January 2017

The Atlanta Opera opens season with Mozart’s “Abduction From the Seraglio”

The Atlanta Opera opened its 2016-17 season on Saturday night with a performance of Mozart’s The Abduction From the Seraglio at the Cobb Energy Performing Arts Centre. The opera is a “singspiel” — with both singing and spoken dialogue — and music director Arthur Fagen conducts.

As the music of the Overture begins, with Fagen’s orchestra playing in top shape all evening.

Mark Gresham, Oct 11, 2016, www.artsatl.com

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 Next >>

Content Management Powered by CuteNews

     

© Arthur Fagen & Chronos Artists 2008 / 2009 - Contact us - www.chronosartists.com